ReStart - für geflüchtete junge Menschen

ReStart

für 10 unbegleitete, minderjährige und volljährige Geflüchtete ab 15 Jahren (m,w) Aufnahme auch bei seelischer Beeinträchtigung nach §35a

„ReStart“ ist ein Angebot für

  • Wohngruppe für unbegleitete, minderjährige und volljährige Ausländer_innen, mit zwei Außenappartements zur besonderen Förderung im Verselbständigungsprozess - Individuelles Selbstversorgersystem innerhalb einer Wohngruppe
  • Otto-Kühne-Gymnasium als Kooperationsschule mit eigener Internationaler Vorbereitungsklasse
  • funktionierendes Netzwerk mit Schulen, Bildungsinstituten und Fachbetrieben für Ausbildung und Beschäftigung
  • Entwicklung längerfristiger Lebensperspektive durch die Vernetzungsmöglichkeiten innerhalb der Einrichtung
  • bei Bedarf auch ambulante Betreuung

Ziele des Angebots

  • Entlastung der jungen Menschen ("Ankommen-Durchatmen-Kraft tanken!")
  • Erlernen einer eigenständigen Lebensführung unter Berücksichtigung der kulturellen Herkunft
  • Umgang und Verarbeitung von traumatischen Erfahrungen
  • Kenntnisse über Werte, Normen und Abläufe in der deutschen Gesellschaft
  • Entwicklung einer realistischen Lebensperspektive

Methoden und Arbeitsschwerpunkte

  • Mentorensystem
  • pädagogische Arbeit über die SHP
  • Klares, verständliches Regelsystem (Regel - Verhalten - Konsequenz)
  • Einzel- und Gruppenförderung
  • enge und zeitlich intensive Begleitung im Asylverfahren

Ihre Fragen zu diesem Angebot beantwortet

Gregor Specht

Fachbereichsleitung

0228 28 998 274
g.specht @maria-im-walde.de

Abbildung von Gregor Specht

Diese Leistung bieten wir Ihnen an folgendem Standort:

Stammeinrichtung in Ippendorf

Kontakt
  • Maria im Walde gGmbH
  • Gudenauer Weg 142
  • 53127 Bonn
Menü